ANZEIGE



Unternehmen

Stada akquiriert osteuropäischen Anbieter von OTC-Marken Walmark

%%%Stada akquiriert osteuropäischen Anbieter von OTC-Marken Walmark%%%

Die Stada Arzneimittel AG übernimmt das tschechische Unternehmen Walmark a.s., das ein Portfolio von Consumer-Health-Markenprodukten in Osteuropa vertreibt. Walmark verfüge über Produkte in wachstumsstarken Kategorien, erläutert Stada mit Sitz in Bad Vilbel, dazu zählten Vitamine und Mineralien, Kinder-, Frauen und Männergesundheit, Gelenkbeschwerden, Verdauung und Darm sowie Husten und Erkältung. Als wichtige Marken nennt Stada unter anderem Biopron (Darmgesundheit), Martians (Nahrungsergänzungsmittel für Kinder), Urinal (Gesundheit der Harnwege), Proenzi (Gelenkbeschwerden), Prostenal (Männergesundheit), Beliema (Vaginalgesundheit) und Sinulan (Atemwegserkrankungen). Der deutsche Konzern erwirbt Walmark von dem Finanzinvestor Mid Europa Partners. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Walmark sei ein führender Hersteller von Consumer-Health-Produkten in Osteuropa, erläutert Stada zu der Akquisition. Der Erwerb des Unternehmens biete starkes Wachstumspotenzial in den bestehenden Märkten von Walmark und in weiteren Ländern Europas. Bisher ist der 1990 gegründete osteuropäische Marken-Anbieter in neun Ländern der Europäischen Union vertreten, darunter in der Tschechischen Republik, der Slowakei, Polen, Ungarn, Bulgarien, Rumänien, Litauen, Lettland und Estland, und vertreibt seine Produkte in insgesamt 40 Länder. Walmark hat 540 Mitarbeiter. Die Produktionsstätte von Walmark in Trinec will Stada in das eigene Produktionsnetzwerk integrieren.

Abbildung rechts: Das tschechische Unternehmen bietet Consumer-Health-Produkte, unter anderem in der Kategorie Vitamine und Mineralien (Foto: Walmark)

Peter Goldschmidt, CEO von Stada, sagt: "Mit Walmark stärken wir erneut unser globales Markenprodukt-Portfolio. Die Übernahme der OTC-Produkte des Unternehmens zahlt auf unsere Strategie ein, ein Marktführer in den Bereichen Consumer Health und Generika zu sein."

Steffen Wagner, Head of European Markets bei Stada, kommentiert: "Mit dieser Akquisition verstärken wir unsere Präsenz in Osteuropa erheblich – insbesondere in Tschechien, der Slowakei, Rumänien, Bulgarien und Ungarn. Wir prüfen auch, wie wir die Walmark-Produkte außerhalb der aktuellen Kernregionen vermarkten können."

Ähnliche Beiträge:

Juni 2019: Stada übernimmt sechs OTC-Marken von GlaxoSmithKline

August 2018: Idelyn launcht pflanzliches Frauen-Arzneimittel in sieben Ländern

Juni 2018: Stada erweitert das OTC-Portfolio für die Kopfhaut um die Marke Nizoral von Janssen


zurück

(np) 04.11.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen


PremiumPartner
Top-Dienstleister für Gesundheitsmarken

Profitieren Sie von Profis für Ihre Kommunikation!

















































































































































































































































































































































































































































Printausgabe

Sonderheft

Spot des Monats

Der Wettbewerb von 'Healthcare Marketing' zeichnet Bewegtbild-Kommunikation in der Gesundheitsbranche aus. Mehr...

Dental Marketing

Printausgabe

Ausgabe 03/2019
Inhalt

Leseprobe
Versicherte beanspruchen weniger Zahnersatz

    

'Healthcare Marketing'-Kreativranking


© LangnerRT/Fotolia

Das 'Healthcare Marketing'-Kreativranking kürt die kreativsten Werbeagenturen der Gesundheitsbranche. Die Rangliste basiert auf gewonnenen Awards von nationalen und internationalen Wettbewerben. Mehr...

Best Practice

Hier finden Sie aussagekräftige Fallstudien zu Kampagnen aus dem Pharma- und Gesundheitsmarkt.