ANZEIGE



Unternehmen

ANZEIGE



B. Braun und Philips kooperieren und launchen gemeinsame Marke

%%%B. Braun und Philips kooperieren und launchen gemeinsame Marke%%%

Das neue Ultraschallsystem Xperius ist eine gemeinsame Marke von B. Braun und Philips (Foto: B. Braun)
Das neue Ultraschallsystem Xperius ist eine gemeinsame Marke von B. Braun und Philips (Foto: B. Braun)

B. Braun Melsungen und Royal Philips sind eine auf mehrere Jahre ausgerichtete strategische Allianz eingegangen. Im Medizintechnik-Segment der ultraschallgestützten Regionalanästhesie und Gefäßzugänge wollen die Partner neue Lösungen anbieten, die versprechen, die Patientenbetreuung und Effizienz im Krankenhaus zu verbessern. Als erstes gemeinsames Produkt, an dem beide Unternehmen Markenrechte haben, kommt Xperius auf den Markt. Das Ultraschallsystem dient der Durchführung einer lokalen Betäubung, speziell im Anwendungsbereich der Pflege. Xperius soll eine intuitive Benutzeroberfläche bieten und mit einer herausragenden Bildqualität die sichere Fokussierung und Positionierung der Injektionsnadel unterstützen. Es ist in einer fahrbaren Ausführung und als mobiles Tablet erhältlich. B. Braun Melsungen vertreibt die Xperius-Plattform über die weltweite Vertriebsstruktur, während Philips, Amsterdam/Hamburg, den technischen Service übernimmt.

Dr. Meinrad Lugan, Vorstandsmitglied der B. Braun Melsungen AG für die Sparten Hospital Care und Out Patient Market: "Unsere Kunden benötigen voll integrierte Systemlösungen, die alle Aspekte ihrer täglichen Arbeit in der Patientenbehandlung berücksichtigen, einschließlich einer verbesserten Effizienz, die notwendig ist, um den ständig wachsenden Bedarf nach ihren Leistungen zu decken."

Rob Cascella, Chief Business Leader des Diagnosis & Treatment Businesses bei Philips: "Durch die Partnerschaft mit B. Braun haben wir ganzheitliche Lösungen für die ultraschallgestützte Regionalanästhesie geschaffen, die das Xperius-Ultraschallsystem, eine entscheidungsunterstützende Software, echogene Nadeln und eine Reihe von Dienstleistungen umfassen. Wir freuen uns darauf, gemeinsam weitere Innovationen zu entwickeln."

Regionalanästhesie erfordert die Injektion eines Anästhetikums in der Nähe eines Nervs in dem Körperbereich, der einem operativen Eingriff unterzogen werden soll. Um die bestmögliche Wirkung zu erzielen und Schäden am Nerv oder an anderen Gewebestrukturen zu vermeiden, muss die Nadelspitze genau platziert werden. Hier gibt es laut den beiden Medizintechnik-Unternehmen einen dringenden Bedarf an Innovationen zur Verbesserung von Sicherheit, Wirkungsgrad und Effizienz.


zurück

(np) 04.04.2017


Druckansicht

Artikel empfehlen


PremiumPartner
Top-Dienstleister für Gesundheitsmarken

Profitieren Sie von Profis für Ihre Kommunikation!

















































































































































































































































































































































































































































Printausgabe

Sonderheft

Spot des Monats

Der Wettbewerb von 'Healthcare Marketing' zeichnet Bewegtbild-Kommunikation in der Gesundheitsbranche aus. Mehr...

Dental Marketing

'Healthcare Marketing'-Kreativranking


© LangnerRT/Fotolia

Das 'Healthcare Marketing'-Kreativranking kürt die kreativsten Werbeagenturen der Gesundheitsbranche. Die Rangliste basiert auf gewonnenen Awards von nationalen und internationalen Wettbewerben. Mehr...

Best Practice

Hier finden Sie aussagekräftige Fallstudien zu Kampagnen aus dem Pharma- und Gesundheitsmarkt.