ANZEIGE



Politik

ANZEIGE

Junge Helden macht mit Musikvideo auf das Thema Organspende aufmerksam

%%%Junge Helden macht mit Musikvideo auf das Thema Organspende aufmerksam %%%

Junge Helden e.V. hat in Zusammenarbeit mit der Band Laing ein dokumentarisches Musikvideo zum Thema Organspende realisiert. Das fast zehnminütige Video erschien Ende Mai u.a. auf dem YouTube-Kanal der Aufklärungsinitiative aus München. Der Clip präsentiert den Song 'Organspende' von Nicola Rost, Sängerin der Band Laing. Dies bildet den Rahmen für kurze Interviews mit acht Betroffenen, die ihre Erfahrungen mit Organspende schildern. Darunter ist ein Beitrag von Junge Helden-Mitglied Jürgen Vogel, der sich laut der Initiative seit Jahren für das Thema engagiert. Junge Helden e.V. regt auch auf der eigenen Website dazu an, eine eigene Entscheidung mit Blick auf den Organspendeausweis zu treffen. Unter dem Motto 'Entscheidend ist die Entscheidung' will der 2003 gegründete Verein insbesondere junge Menschen über Organspende aufklären.

Anna Barbara Sum, Mitgründerin von Junge Helden, erläutert zur Entstehungsgeschichte des Videos: "Nicola Rost von der Band Laing bekam einen Organspendeausweis in die Hand. Der inspirierte sie dazu, eine humorvolle Gebrauchsanweisung für ihre Organe zu geben und zugleich ein einfühlsames Lied über Organspende zu schreiben. – 2015 trat Laing schon mal auf einer der Junge-Helden-Partys auf. Und so lag es auf der Hand, dass die Band auf uns zukommt. Gemeinsam mit den Regisseurinnen Julia Gechter und Annegret von Feyertag entstand dann die Idee, ein dokumentarisches Musikvideo zu produzieren, in dem Menschen interviewt werden, die Organspende aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchten – Transplantierte, Angehörige eines Spenders, Mediziner, Wartepatientin, Spender."

Die Umsetzung des Videos entstand auf Eigeninitiative und in Eigenregie von Laing und Junge Helden, u.a. mit Unterstützung durch Crowdfunding. Die Produktion übernahm pro bono die Big Fish Filmproduktion, die Postproduktion lag bei Candy Mountain.

"Ziel ist es, dem Thema Organspende mehr Aufmerksamkeit zu verschaffen", sagt Sum. "Das Video stellt Menschen vor, die unvermittelt und plötzlich mit Organspende konfrontiert wurden. Wir möchten, dass man sich in diese Menschen hineinversetzt. Ihre Geschichten sollen auch dazu anregen, sich selbst zu entscheiden. Denn wie der Titel des Projekts schon sagt: Vielleicht schon morgen stellt sich die Frage für einen selbst ganz konkret. Gerade vor dem Hintergrund, dass dieses Jahr eine dringend notwendige gesetzliche Änderung der Organspende diskutiert wird, möchten wir auch ein emotionales Statement setzen, das dazu bewegt, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen."

Zur Streuung des Clips nutze Junge Helden alle eigenen Social-Media-Kanäle und Webseiten, betreibe klassische Pressearbeit dazu und habe eine Kurzversion des Videos am Tag der Organspende gezeigt.

Ähnliche Beiträge:

Juni 2019: Astellas Pharma startet Aufklärungsaktion zum Thema Transplantation

Mai 2019: 'Stada Gesundheitsreport 2019' beleuchtet Organspende und neue Trends in der Medizin

Februar 2019: Arbeiter-Samariter-Bund vergibt Organspende-Kampagne an fischerAppelt

Januar 2019: Stiftung ÜberLeben initiiert Organspende-Aktion

August 2018: Organspende: Gesundheitsminister Spahn will Gesetzentwurf vorlegen


zurück

(np) 12.06.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen


 

PremiumPartner
Top-Dienstleister für Gesundheitsmarken

Profitieren Sie von Profis für Ihre Kommunikation!

















































































































































































































































































































































































































































Printausgabe

Sonderheft

Spot des Monats

Der Wettbewerb von 'Healthcare Marketing' zeichnet Bewegtbild-Kommunikation in der Gesundheitsbranche aus. Mehr...

Dental Marketing

Printausgabe

Ausgabe 02/2019
Inhalt

Leseprobe
Comprix 2019: Die Gewinner und Finalisten

    

ANZEIGE



'Healthcare Marketing'-Kreativranking


© LangnerRT/Fotolia

Das 'Healthcare Marketing'-Kreativranking kürt die kreativsten Werbeagenturen der Gesundheitsbranche. Die Rangliste basiert auf gewonnenen Awards von nationalen und internationalen Wettbewerben. Mehr...

Best Practice

Hier finden Sie aussagekräftige Fallstudien zu Kampagnen aus dem Pharma- und Gesundheitsmarkt.