Healthcare Marketing.EU

RAMPmedical startet App für Diabetologen

%%%RAMPmedical startet App für Diabetologen%%%

Das Start-up RAMPmedical aus Berlin hat in diesen Tagen die Beta-Version seiner Website rampmedical.com für Diabetologen gestartet. RAMPmedical ist eine App, die Ärzte bei der Therapieentscheidung unterstützen will.

Das digitale Angebot richtet sich primär an Internisten und Allgemeinmediziner. Unter Berücksichtigung der aktuellen Behandlungsleitlinien und medizinischen Forschungslage spezifiziert die App die im Markt zur Verfügung stehenden Therapien anhand patientenbezogener Parameter.

Zudem vergleicht RAMPmedical Produktmerkmale, medizinische Richtlinien und klinische Studien und filtert so alle Therapien heraus, die aufgrund von Kontraindikationen oder Wechselwirkungen für einen bestimmten Patienten nicht angemessen sind. Darüber hinaus vergleicht das digitale Angebot Vor- und Nachteile der jeweils vorhandenen Therapien. Ziel der neuen Ärzte-App ist es, die jeweils beste Therapie für den Patienten auszuwählen.

Helene Schönewolf und Jacques Ehret gründeten die RAMPmedical Henisaja GmbH im Jahr 2015. Zu ihren Partnern zählen die Chemische Fakultät Straßburg, die Berliner Werbeagentur kakoii, das Immanuel Krankenhaus Berlin sowie die Schmerzklinik Berlin.

Schönewolf, Geschäftsführerin bei RAMPmedical, sagt zur Finanzierung: "Wir nehmen derzeit am Start-up-Bootcamp Accelerator-Programm teil und eröffnen in diesem Rahmen demnächst unsere Investitionsrunde. Wir streben eine Finanzierung von 1,5 Millionen Euro an."

RAMPmedical soll Medizinern künftig auch als CME-Fortbildungstool im Abonnement angeboten werden. Außerdem will sich das Unternehmen über den Kauf von Lizenzen an Krankenhäuser finanzieren. Eine Klinik zeige bereits Interesse. Neben dem Fachbereich Diabetologie sind ferner Schmerzmedizin und Kardiologie als weitere Gebiete geplant.



zurück

(bs) 08.11.2018


Druckansicht

Artikel empfehlen