ANZEIGE



Medien

ANZEIGE

Neues WhatsApp für Ärzte: Doctorsgate am Start

%%%Neues WhatsApp für Ärzte: Doctorsgate am Start%%%

Der Medizinstudent Robert Musmann aus Hameln hat ein WhatsApp für Ärzte entwickelt, das Healthcare Professionals einen sicheren Austausch von Daten ermöglichen will. Der neue Instant-Messaging-Dienst trägt den Namen Doctorsgate und steht ab heute (22.8.) zum Download bereit.

Mit Doctorsgate können sich Ärzte, Pflegekräfte und Studierende über ihr Smartphone austauschen. Die App bietet verschlüsselte Chats und einen Newsfeed, um Bilder, Videos und Texte mit Fachkollegen zu teilen. Nachrichten werden nach spätestens 30 Tagen automatisch gelöscht, heißt es. Die Speicherung der Daten erfolge ausschließlich auf dem eigenen Endgerät und nicht auf ausländischen Servern.

Das Projekt Doctorsgate.com wird vom Land Niedersachsen mit einer Innovationsförderung unterstützt.

"Wir haben eine sichere Kommunikationsplattform für Mediziner geschaffen", betont Geschäftsführer und Medizinstudent Musmann, der in seinem Umfeld einen großen Bedarf an einer WhatsApp-Alternative ausmacht.

Nachdem sich der erste Prototyp von Doctorsgate im Rahmen einer mehrmonatigen Testphase mit über 1.000 Usern bewährt hat, steht die App nun einem breiten Fachpublikum im Apple Store und auf Google Play zum Download bereit.

Doctorsgate bietet medizinischen Fachpersonen die Möglichkeit, das persönliche Netzwerk mithilfe eines sicheren Instant-Messaging-Dienstes zu pflegen und zu erweitern. Über verschlüsselte Einzel- und Gruppenchats können Bilder und andere Medien mit Kollegen ausgetauscht werden. Im Newsfeed lassen sich Patientenfälle mit Fachkollegen anonymisiert teilen. Somit entstehe ein funktions-, fach- und generationsübergreifender Dialog: Die Pflegekraft kommuniziert mit dem Mediziner, der Medizinstudent mit dem erfahrenen Arzt.

Neben den Messaging-Funktionen bietet Doctorsgate weitere Werkzeuge. So kann ein Arzt die Einverständniserklärung des Patienten per Fingerunterschrift auf dem Smartphone einholen. Mit einem Bildbearbeitungswerkzeug lassen sich Patientenfälle anonymisieren.

Ein hohes Augenmerk liegt bei der in Deutschland entwickelten App auf dem Datenschutz und auf den strengen Regeln, die für medizinisches Fachpersonal gelten. Alle registrierten User müssen zunächst die Zugehörigkeit zu ihrer Berufsgruppe nachweisen, bevor sie an dem medizinischen Netzwerk teilnehmen. Doctorsgate verhindert zudem, dass Medien in dem persönlichen Fotoarchiv des Smartphones oder in einem cloudbasierten Dienst landen.

Alle Daten werden ausschließlich und isoliert auf dem Endgerät gespeichert und nach spätestens 30 Tagen gelöscht. Eine Speicherung auf deutschen oder ausländischen Servern sei somit ausgeschlossen. Spezielle Fall-Moderatoren sollen verhindern, dass nicht anonymisierte Patientenfälle hochgeladen werden.




zurück

(bs) 22.08.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen


PremiumPartner
Top-Dienstleister für Gesundheitsmarken

Profitieren Sie von Profis für Ihre Kommunikation!

















































































































































































































































































































































































































































Printausgabe

Sonderheft

Spot des Monats

Der Wettbewerb von 'Healthcare Marketing' zeichnet Bewegtbild-Kommunikation in der Gesundheitsbranche aus. Mehr...

Dental Marketing

Printausgabe

Ausgabe 03/2019
Inhalt

Leseprobe
Versicherte beanspruchen weniger Zahnersatz

    

ANZEIGE



'Healthcare Marketing'-Kreativranking


© LangnerRT/Fotolia

Das 'Healthcare Marketing'-Kreativranking kürt die kreativsten Werbeagenturen der Gesundheitsbranche. Die Rangliste basiert auf gewonnenen Awards von nationalen und internationalen Wettbewerben. Mehr...

Best Practice

Hier finden Sie aussagekräftige Fallstudien zu Kampagnen aus dem Pharma- und Gesundheitsmarkt.