Unternehmen

ANZEIGE



Nokia launcht E-Health-Portfolio im Sommer 2017

%%%Nokia launcht E-Health-Portfolio im Sommer 2017%%%


Nokia rebrandet die Produkte von Withings, dazu gehören Körperwaagen, Aktivitätstracker und Fieberthermometer (Foto: Nokia)

Die Produktlinie der französischen E-Health-Marke Withings kommt im Sommer 2017 unter der Marke Nokia neu in den Handel. Der finnische Telekommunikationskonzern hat die 170 Millionen Euro schwere Übernahme von Withings im vergangenen Jahr abgeschlossen und plant nun ein erweitertes Produktangebot im Segment Gesundheit. Neben dem Rebranding der elektronisches Devices von Withings steht ein Relaunch der Withings-App 'Health Mate' im Fokus. Zudem will Nokia eine eigene Patient Care Platform ausrollen, die dem Austausch zwischen Arzt und Patient dient. Insbesondere die Therapie chronischer Erkrankungen wie Bluthochdruck soll mithilfe dieser Daten- und Monitoringplattform unterstützbar sein.

Cedric Hutchings, Vice President of Digital Health bei Nokia: "Withings schloss sich mit Nokia zusammen, weil wir die Vision teilen, Menschen zur aktiven Steuerung ihrer Gesundheit zu inspirieren." Unter der Marke Nokia, die für Vertrauenswürdigkeit, Verlässlichkeit und Qualität stehe, würden die Produkte künftig mehr Menschen erreichen und ein gesünderes Leben fördern.

Nokia vertreibt die rebrandete Produktlinie ab Sommer 2017 direkt über die eigene Website, via Amazon sowie im Handel – in Deutschland etwa beim Elektronikriesen Saturn. Laut dem Unternehmen mit deutschem Standort in München werden smarte Körperwaagen, Aktivitätstracker, Blutdruckmessgeräte, Fieberthermometer und Kamera-Systeme zu den E-Health-Devices gehören. Im globalen Consumer Electronics Markt sollen sie u.a. mit ihrem ästhetischen Design auffallen.

Nokia will E-Health-Ökosystem schaffen

Im Zentrum des geplanten E-Health-Ökosystems von Nokia steht die App 'Health Mate'. Sie sammelt die Daten von den netzfähigen Devices, um einen 360-Grad-Blick auf den Gesundheitszustand zu bieten. Im Zuge des Relaunches entstehen darüber hinaus neue Coaching-Programme. Künftig soll die App die Nutzer in achtwöchigen Programmen bei ihrer Zielerreichung unterstützen.

Über die ebenfalls neue Patient Care Plattform können die Nutzer ihre Daten auch mit ihren Ärzten teilen. Laut Nokia befindet sich die Plattform bereits beim National Health Service in Großbritannien in der Anwendung. In einer Studie mit 69.000 Personen werde die Indikation Bluthochdruck erforscht und die Frage, welchen Einfluss Fernmonitoring darauf nehmen kann, den Blutdruck zu senken.

Verwandte Beiträge:

Februar 2016: Erste TV-Kampagne von Withings on air

Juni 2015: Die Start-ups Withings und mySugr gewinnen Media-Budget

März 2014: Withings-Studie: Selbstvermessung motiviert Senioren zu mehr Fitness


zurück

(np) 28.02.2017


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE

PremiumPartner
Top-Dienstleister für Gesundheitsmarken

Profitieren Sie von Profis für Ihre Kommunikation!

























































































































































































































































































































































































































Printausgabe

Spot des Monats

Dental Marketing

'Healthcare Marketing'-Kreativranking


© Michael Homann

Das 'Healthcare Marketing'-Kreativranking kürt die kreativsten Werbeagenturen der Gesundheitsbranche. Die Rangliste basiert auf gewonnenen Awards von nationalen und internationalen Wettbewerben. Mehr...

Best Practice


© Faber Visum Fotolia

Aussagekräftige Fallstudien aus dem Pharma- und Gesundheitsmarkt. Mehr...


Comprix-Langzeitranking

Healthcare Marketing präsentiert das Langzeit-Ranking zum Comprix-Award für die Jahre 2001 bis 2018 mehr...