ANZEIGE



Unternehmen

ANZEIGE

Fresenius Helios erwirbt spanische Krankenhausgruppe Quirónsalud

%%%Fresenius Helios erwirbt spanische Krankenhausgruppe Quirónsalud%%%

Zu einem Kaufpreis von 5,76 Milliarden Euro übernimmt Fresenius Helios die IDC Salud Holding S.L.U., Betreiberin der Krankenhauskette Quirónsalud. Sie umfasst rund 35.000 Mitarbeiter, 43 Krankenhäuser, 39 ambulante Gesundheitszentren und 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Quirónsalud ist in Madrid ansässig. Laut Fresenius handelt es sich um den größten privaten Krankenhausbetreiber Spaniens. Dieser war erst 2014 aus einer Fusion hervorgegangen zwischen IDC Salud und Grupo Hospitalario Quirón. Für das Jahr 2016 rechnet Quirónsalud mit einem Umsatz von rund 2,5 Milliarden Euro. Das jährliche organische Umsatzwachstum lag in den vorangegangenen Jahren über fünf Prozent, legt Fresenius zu der Akquisition dar. Die Transaktion bedarf der Freigabe durch die zuständigen Kartellbehörden. Der Vollzug der Übernahme soll im 4. Quartal 2016 oder im 1. Quartal 2017 erfolgen.

Geplant ist, dass Fresenius Helios 100 Prozent der Anteile an Quirónsalud erwirbt. Verkäufer sind u.a. das Private-Equity-Unternehmen CVC Capital Partners und Víctor Madera, Mitgründer und Vorsitzender der Geschäftsführung von Quirónsalud. Einen Teil der Kaufsumme will Fresenius mit 6.108.176 Aktien zum Wert von 400 Millionen Euro begleichen, die an Víctor Madera übertragen werden.

Stephan Sturm, Vorstandsvorsitzender von Fresenius: "Zwei in Qualität und Größe führende Unternehmen schließen sich zusammen. Unsere Patienten werden vom künftigen Austausch von Wissen und Erfahrung profitieren."

Dr. Francesco De Meo, Vorsitzender der Geschäftsführung der Helios Kliniken Gruppe und Vorstand des Unternehmensbereichs Fresenius Helios: "Mit Quirónsalud übernehmen wir den größten privaten Krankenhausbetreiber Spaniens und die Nummer vier in Europa. Beide Marken, Quirónsalud in Spanien und Helios in Deutschland, bleiben bestehen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Víctor Madera, der neben seiner Funktion als CEO von Quirónsalud eine aktive Rolle in dem zusammengeführten Unternehmen haben wird."

Die Fresenius SE & Co. KGaA, Bad Homburg, betreibt in der Helios Kliniken Gruppe 112 eigene Krankenhäuser. Die Gruppe mit Sitz in Berlin beschäftigt rund 70.000 Mitarbeiter. Der Jahresumsatz 2015 lag nach Unternehmensangaben bei 5,58 Milliarden Euro.


zurück

(np) 06.09.2016


Druckansicht

Artikel empfehlen


PremiumPartner
Top-Dienstleister für Gesundheitsmarken

Profitieren Sie von Profis für Ihre Kommunikation!

















































































































































































































































































































































































































































Printausgabe

Spot des Monats

Dental Marketing

'Healthcare Marketing'-Kreativranking


© Michael Homann

Das 'Healthcare Marketing'-Kreativranking kürt die kreativsten Werbeagenturen der Gesundheitsbranche. Die Rangliste basiert auf gewonnenen Awards von nationalen und internationalen Wettbewerben. Mehr...

Best Practice


© Faber Visum Fotolia

Aussagekräftige Fallstudien aus dem Pharma- und Gesundheitsmarkt. Mehr...


Comprix-Langzeitranking

Healthcare Marketing präsentiert das Langzeit-Ranking zum Comprix-Award für die Jahre 2001 bis 2018 mehr...