ANZEIGE

Unternehmen

ANZEIGE

MW Office, der Healthcare Spezialist innerhalb von Dentsu Aegis Network, bietet Dir Deine nächste Herausforderung als:

(Senior) Communication Consultant (m/w)

Wir sind die Experten für Media, PR, Digital, Performance und Mobile. Mit uns arbeiten namhafte Kunden aus dem boomenden Healthcare-Markt.
Bewirb Dich noch heute!

Barmer GEK trägt Telemedizin-System Pädexpert

Seit Januar 2016 bietet die Barmer GEK, Berlin, das telemedizinische Konsultationssystem Pädexpert im Rahmen ihres Kinder- und Jugend-Programms an. Für die Telemedizin-Anwendung mit zum Patent angemeldeten Data Split-Verfahren hat die Barmer GEK als erste einen Kooperationsvertrag mit dem Berufsverband der Kinder und Jugendärzte (BVKJ), Köln, abgeschlossen. Unter deren Dach wurde Pädexpert ab 2011 vom Pädiater und bayerischen Landesvorsitzenden des BVKJ, Dr. Martin Lang, in Zusammenarbeit mit dem technischen Dienstleister Monks Vertriebsgesellschaft mbH, München, entwickelt.

Mit Pädexpert können niedergelassene Kinder- und Jugendärzte binnen 24 Stunden die Einschätzung eines Experten einholen, um unklare Diagnosen abzusichern und die Behandlung abzustimmen. Der telemedizinische Expertenrat soll zunächst bei zehn Indikationen zum Einsatz kommen, etwa bei Rheuma, Zöliakie und dermatologischen Erkrankungen.

Die Innovation des Systems erläutert Dr. Thomas Fischbach, Präsident des BVKJ: "Für Pädexpert wurde ein neues Verfahren entwickelt, um ein Höchstmaß an Datensicherheit zu gewährleisten. Bei der Übertragung von Anfragen von einem Arzt zum anderen werden die persönlichen Daten des Patienten von den medizinischen Daten vor der verschlüsselten Übertragung getrennt und auf verschiedenen physikalischen Servern in Deutschland gespeichert."

Zunächst startet die Barmer GEK ihre Anwendung des Telemedizin-Systems in Bayern, ab dem 1. Juli 2016 soll Pädexpert dann für alle Kinder- und Jugendarztpraxen in Deutschland verfügbar sein. Am Kinder- und Jugendprogramm nehmen mehr als 471.000 Heranwachsende und 95 Prozent aller niedergelassenen Kinder- und Jugendärzte teil. Zwischen den Jahren 2009 und 2014 sei die Anzahl der Heranwachsenden mit chronischen und seltenen Krankheiten, die unter die ersten zehn Anwendungsgebiete von Pädexpert fallen, um zwölf Prozent gestiegen.

Schnellere Diagnosen und vermiedene zusätzliche Facharztbesuche konnte das System Pädexpert bereits in der Testphase nachweisen. Ein Pilotprojekt wurde in den vergangenen zwei Jahren in etwa 30 Praxen in Bayern durchgeführt. Ergebnis: Bei Einsatz des telemedizinischen Expertenkonsils mussten zwei von drei Heranwachsenden nicht mehr persönlich zum Spezialisten gehen. Die Diagnostikphase verkürzte sich im Schnitt um 16 Tage und im Bereich der Hämatologie um 30 Tage.

Grundsätzlich zur Frage, welche telemedizinischen Leistungen ihren Weg in die Kassenleistungen finden, äußerte sich Dr. Mani Rafii, Vorstandsmitglied der Barmer GEK. Er sagte in Berlin bei der Vorstellung der Kooperationsvereinbarung: "Telemedizin muss einen konkreten Mehrwert für den Patienten haben, diesen in einer grundlegenden Evaluation nachweisen und höchsten Datenschutzanforderungen genügen."


zurück

(np) 12.01.2016


Druckansicht

Artikel empfehlen


PremiumPartner
Top-Dienstleister für Gesundheitskommunikation

Profitieren Sie von Profis für Ihre Kommunikation!













































































































































































































































































































Printausgabe



Folgen Sie uns auf Twitter unter @hcmzwitscher

NEU: Dental Marketing

Printausgabe 01/2016

Ausgabe 01/2016
Inhalt

Leseprobe
Feminisierung in der Dentalbranche

 

Best Practice

Aussagekräftige Fallstudien aus dem Pharma- und Gesundheitsmarkt. Mehr...

'Healthcare Marketing'-Kreativranking

Das 'Healthcare Marketing'-Kreativranking kürt die kreativsten Werbeagenturen der Gesundheitsbranche. Die Rangliste basiert auf gewonnenen Awards von nationalen und internationalen Wettbewerben. Mehr...

ANZEIGE

Comprix-Langzeitranking

Spot der Woche


ANZEIGE

Social Media-Index VIRA


VIRA untersucht monatlich Visibility, Interaction, Relevance und Awareness. Hier die Ergebnisse


ANZEIGE