ANZEIGE



Medien

ANZEIGE

Neuer NetDoktor-Chatbot für den Symptom-Check berät im Facebook Messenger

%%%Neuer NetDoktor-Chatbot für den Symptom-Check berät im Facebook Messenger%%%

Das Gesundheitsportal NetDoktor bringt seinen Symptom-Checker als Chatbot in den Facebook Messenger. Der Chatbot trägt den Namen Sapia und soll den Usern dabei helfen, Beschwerden auf den Grund zu gehen. Die Messenger-Variante greift auf dieselbe Symptom- und Diagnose-Datenbank zu wie das 2014 gestartete Online-Tool Netdoktor.de/symptom-checker. Bislang erstellt NetDoktor pro Jahr über eine Million Diagnosevorschläge, heißt es vonseiten des Münchener Gesundheitsportals aus der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck. Die Datenbank mit rund 770 Symptomen und 560 Diagnosen hätten Mediziner entwickelt und geprüft. Sapia sei anders als vergleichbare Chat-Softwares und arbeite keinen starren Fragenkatalog ab. Laut dem Medienunternehmen reagiert der Chatbot-Algorithmus individuell auf die Antworten des Users. Dabei gewichtet er Haupt- und Nebensymptome unterschiedlich und bewertet von Fall zu Fall, welche Krankheitszeichen eine bestimmte Verdachtsdiagnose weiter stärken oder unwahrscheinlich machen. Der virtuelle Gesprächsverlauf soll auf ärztlichen Leitlinien beruhen und ähnlich funktionieren wie ein Anamnesegespräch beim Arzt.

Avisierter Anspruch der User Experience ist, dass Sapia den User charmant und spielerisch durch den Symptom-Dschungel geleitet. Am Ende des Chats präsentiert der Bot drei bis fünf mögliche Verdachtsdiagnosen. Dr. Florian Geuppert, CEO von NetDoktor: "Neben unserem Anspruch an die medizinische Qualität haben wir bei der Entwicklung von Sapia ein besonderes Augenmerk auf eine spielerische User-Experience gelegt, die es so interaktiv und empathisch bei NetDoktor noch nicht gegeben hat". Ein Video auf dem YouTube-Kanal von NetDoktor stellt Sapia vor.

Darüber hinaus bietet NetDoktor seinen Geschäftskunden nun an, den Symptom-Checker für eigene Online-Angebote zu lizensieren. Die Medienmarke betreibt mit ihren redaktionellen Inhalten bereits seit einigen Jahren ein Content-Lizensierungs-Geschäft, das nach eigenen Angaben zahlreiche namhafte Versicherungen und Webportale nutzen. Den Symptom-Checker ins Content Licensing einzubeziehen, sei "Teil unserer übergreifenden Tools-Strategie, die darauf abzielt, weiterführende Mehrwerte zu unserem reinen Contentangebot zu generieren", so Geuppert. "Neben dem Symptomchecker gehören auch unsere neu konzipierten NetDoktor-Schnelltests zum Portfolio. Mit Hilfe dieser können User anhand weniger Fragen abklären, wie wahrscheinlich es ist, dass sie an Krankheiten wie einer Schilddrüsenunterfunktion oder Grippe leiden."

NetDoktor erreicht zuletzt 6,3 Millionen Unique User im Monat (AGOF, Januar 2018).

Abbildung rechts: Der Chatbot Sapia ist ab sofort verfügbar (Foto: Screenshot / Netdoktor)



zurück

(np) 15.05.2018


Druckansicht

Artikel empfehlen


 

ANZEIGE

PremiumPartner
Top-Dienstleister für Gesundheitsmarken

Profitieren Sie von Profis für Ihre Kommunikation!





































































































































































































































































































































































































































Printausgabe

Spot des Monats

Dental Marketing

'Healthcare Marketing'-Kreativranking


© Michael Homann

Das 'Healthcare Marketing'-Kreativranking kürt die kreativsten Werbeagenturen der Gesundheitsbranche. Die Rangliste basiert auf gewonnenen Awards von nationalen und internationalen Wettbewerben. Mehr...

Best Practice


© Faber Visum Fotolia

Aussagekräftige Fallstudien aus dem Pharma- und Gesundheitsmarkt. Mehr...


Comprix-Langzeitranking

Healthcare Marketing präsentiert das Langzeit-Ranking zum Comprix-Award für die Jahre 2001 bis 2018 mehr...