ANZEIGE



Medien

ANZEIGE

Erkältungsmittelhersteller investieren 156 Millionen Euro in Werbung

%%%Erkältungsmittelhersteller investieren 156 Millionen Euro in Werbung%%%


Überblick zur Marketing-Mix-Analyse Erkältungsmittel 2018 (Foto: research tools)

Die "Marketing-Mix-Analyse Erkältungsmittel 2018“ von research tools hat ergeben, dass die zehn betrachteten Erkältungsmittelhersteller in einem Zeitraum von zwölf Monaten insgesamt 156 Millionen Euro für mediale Kommunikationsmaßnahmen ausgegeben haben. Dabei bewirbt die Hälfte der Anbieter seine Produkte im Fernsehen. Weniger häufig werden Online-Marketingmaßnahmen durchgeführt. So haben vier Hersteller in Suchmaschinen wie Google oder Bing kostenpflichtige Suchanzeigen bei erkältungsmittelrelevanten Suchanfragen geschaltet. Noch seltener werden die Social-Media-Kanäle für die Bewerbung von Erkältungsmitteln genutzt, allerdings betreiben neun der zehn Hersteller die dafür notwendigen Profile. Stada wird als einziger Anbieter hervorgehoben, der eine erhöhte Präsenz in den sozialen Netzwerken zeigt. Bei der Beantwortung von Telefonanfragen schneiden alle Anbieter gut bis sehr gut ab, im E-Mail-Service fällt die Qualität jedoch deutlich ab.

Weiterhin ergab die Analyse, dass die zehn Hersteller den Erkältungsmittelmarkt mit über 140 Präparaten bedienen. Hinsichtlich der Produktvielfalt liegt Merz Pharma mit dem größten Portfolio an der Spitze vor ratiopharm und Procter & Gamble. 34 Prozent aller Präparate sind gegen Husten konzipiert, 22 Prozent für die Atemwege. Bei der Preis-Analyse wurden bei MCM Klosterfrau, ratiopharm und Stada niedrige Einstiegspreise festgestellt. Pohl-Boskamp ist der Hersteller mit der größten Preisspanne im Produktportfolio.

Die vollständige Analyse der in Esslingen am Neckar ansässigen Marktforschungsberatungsgesellschaft research tools ist 294 Seiten stark und gibt einen Einblick in das Marketingverhalten der zehn berücksichtigten Anbieter: Dr. Schwabe, Engelhard, Hexal, MCM Klosterfrau, Medice Arzneimittel Pütter, Merz Pharma, Pohl-Boskamp, Procter & Gamble, ratiopharm und Stada. Analysiert wurden die vier Marketing-Ps Product, Price, Place, Promotion. Weitere Informationen finden Interessierte unter www.research-tools.net


zurück

(as) 30.01.2018


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE

PremiumPartner
Top-Dienstleister für Gesundheitsmarken

Profitieren Sie von Profis für Ihre Kommunikation!





































































































































































































































































































































































































































Printausgabe

Spot des Monats

Dental Marketing

'Healthcare Marketing'-Kreativranking


© Michael Homann

Das 'Healthcare Marketing'-Kreativranking kürt die kreativsten Werbeagenturen der Gesundheitsbranche. Die Rangliste basiert auf gewonnenen Awards von nationalen und internationalen Wettbewerben. Mehr...

Best Practice


© Faber Visum Fotolia

Aussagekräftige Fallstudien aus dem Pharma- und Gesundheitsmarkt. Mehr...


Comprix-Langzeitranking

Healthcare Marketing präsentiert das Langzeit-Ranking zum Comprix-Award für die Jahre 2001 bis 2018 mehr...