ANZEIGE

Medien

ANZEIGE

'Deutsches Ärzteblatt' in das ICMJE aufgenommen

%%%'Deutsches Ärzteblatt' in das ICMJE aufgenommen%%%

Das 'Deutsche Ärzteblatt', offizielles Organ der Bundesärztekammer und der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, ist in den Kreis des International Committee of Medical Journal Editors (ICMJE) berufen worden. Somit ist das allgemeinmedizinische Wochenblatt das erste deutschsprachige Mitglied des Komitees.

"Mit der Berufung in das ICMJE wird dem Ärzteblatt eine besonders große Ehre zuteil. Sie unterstreicht die Seriosität unseres Hauses und die Qualität unserer Arbeit", freut sich Norbert A. Froitzheim, Verleger und Geschäftsführer des Deutschen Ärzte-Verlags. Prof. Dr. med. Christopher Baethge, Leiter der medizinisch-wissenschaftlichen Redaktion des Deutschen Ärzteblatts, vertritt das 'Deutsche Ärzteblatt' bei der ICMJE-Konferenz.

Im ICMJE, auch bekannt als Vancouver Group, kommen Vertreter ausgewählter Zeitschriften aus der Medizin zusammen. Sie nehmen zu unterschiedlichen technischen und politischen Aspekten der Medizinpublizistik Stellung. Die Qualitätsstandards, die das Komitee mit seinen Richtlinien setzt, haben weltweit Einfluss auf die Durchführung und Veröffentlichung klinischer Studien.

Die Liste der medizinischen Fachzeitschriften, die sich den Richtlinien der Gruppe verschrieben haben, ist lang und umfasst die weltweit renommierten Journals. Mit den Richtlinien will die Vancouver Group erreichen, dass klinische Studien bereits vor ihrer Veröffentlichung transparent und unter der Einhaltung ethischer Grundsätze durchgeführt werden. Dabei befasst sich die Gruppe mit Themen wie der Autorenschaft einer Publikation, der standardmäßigen Registrierung klinischer Studien sowie den Umgang mit Interessenkonflikten.

Das 'Deutsche Ärzteblatt' widmet sichThemen aus der Berufs-, Gesundheits- und Sozialpolitik. Zudem erscheinen ausgesuchte wissenschaftliche Beiträge der Medizin in dem Standesorgan der Ärzteschafft. Die Veröffentlichung der wissenschaftlichen Beiträge erfolgt auf Deutsch und Englisch.

Mitglieder des International Committee of Medical Journal Editors (ICMJE):

Annals of Internal Medicine, British Medical Journal
Canadian Medical Association Journal
Chinese Medical Journal
Deutsches Ärzteblatt
Ethiopian Journal of Health Sciences
Journal of the American Medical Association
Nederlands Tijdschrift voor Geneeskunde
New England Journal of Medicine
New Zealand Medical Journal
PLoS Medicine
Ugeskrift for Læger (Dänemark)
Revista Medica de Chile
The Lancet
The US National Library of Medicine (Medline)
World Association of Medical Editors (WAME)



zurück

(bs) 26.11.2015


Druckansicht

Artikel empfehlen

 

PremiumPartner
Top-Dienstleister für Gesundheitsmarken

Profitieren Sie von Profis für Ihre Kommunikation!





































































































































































































































































































































Printausgabe



Folgen Sie uns auf Twitter unter @hcmzwitscher

NEU: Dental Marketing

Best Practice

Aussagekräftige Fallstudien aus dem Pharma- und Gesundheitsmarkt. Mehr...

'Healthcare Marketing'-Kreativranking

Das 'Healthcare Marketing'-Kreativranking kürt die kreativsten Werbeagenturen der Gesundheitsbranche. Die Rangliste basiert auf gewonnenen Awards von nationalen und internationalen Wettbewerben. Mehr...

Comprix-Langzeitranking

Spot der Woche


ANZEIGE

Social Media-Index VIRA


VIRA untersucht monatlich Visibility, Interaction, Relevance und Awareness. Hier die Ergebnisse


ANZEIGE