ANZEIGE

Medien

ANZEIGE

Holtzbrinck lässt Gesundheitsmagazin 'Netdoktor' pausieren

Die Stuttgarter Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck nimmt ihr im November 2012 gelaunchtes Gesundheitsmagazin 'Netdoktor' vorerst wieder vom Markt. Die Zeitschrift erschien als Line Extension zum gleichnamigen Online-Aufritt (www.netdoktor.de). 'Netdoktor' hatte hierfür eine eigene Printredaktion aufgestellt. Auf Anfrage dieser Redaktion heißt es vom Verlag: "Aufgrund einer strategischen Veränderung im Unternehmen, haben wir in diesem Jahr jedoch beschlossen, das Magazin nicht weiter zu verkaufen." Derzeit würden "zusätzliche Geschäftsmodelle für das Printmagazin" geprüft werden, auch alternative Distributionswege stünden zur Wahl. Die Konzeptionsphase sei noch nicht abgeschlossen, sagt eine Sprecherin gegenüber 'Healthcare Marketing'.

Die Erstausgabe von 'Netdoktor' wurde in einer Druckauflage von 200.000 Exemplaren zu einem Copypreis von 5 Euro in den Markt gedrückt. Geplant war eine vierjährliche Frequenz, es blieb jedoch bei der Erstausgabe.

zurück

(bs) 26.08.2013


Druckansicht

Artikel empfehlen

 

PremiumPartner
Top-Dienstleister für Gesundheitskommunikation

Profitieren Sie von Profis für Ihre Kommunikation!





















































































































































































































































































Printausgabe

ANZEIGE



Folgen Sie uns auf Twitter unter @hcmzwitscher

Best Practice

Aussagekräftige Fallstudien aus dem Pharma- und Gesundheitsmarkt. Mehr...

'Healthcare Marketing'-Kreativranking

Das 'Healthcare Marketing'-Kreativranking kürt die kreativsten Werbeagenturen der Gesundheitsbranche. Die Rangliste basiert auf gewonnenen Awards von nationalen und internationalen Wettbewerben. Mehr...


ANZEIGE

Comprix-Langzeitranking

Spot der Woche


ANZEIGE

Social Media-Index VIRA


VIRA untersucht monatlich Visibility, Interaction, Relevance und Awareness. Hier die Ergebnisse


ANZEIGE