Köpfe

ANZEIGE



Tina von Almen wechselt von Klosterfrau zur Kommunikationsschmiede Arne Rieper

%%%Tina von Almen wechselt von Klosterfrau zur Kommunikationsschmiede Arne Rieper%%%

Der selbstständige PR-Unternehmer Arne Rieper, der im November dieses Jahres die Kommunikationsschmiede Arne Rieper in Köln gründete, holt seine langjährige Klosterfrau-Kollegin Tina von Almen an Bord. Von Almen hat überraschend ihre langjährige PR-Tätigkeit beim Pharmaunternehmen Klosterfrau beendet. Seit Dezember 2018 unterstützt sie als Senior PR & Digital Managerin die Riepers Kommunikationsschmiede.

Über 16 Jahre lang arbeitete von Almen erfolgreich mit Rieper bei Klosterfrau zusammen. Nun ist das Duo wieder vereint. Geschäftsführer Rieper sagt: "Da ist uns als Kommunikationsschmiede Arne Rieper GmbH sozusagen ein echter Transfercoup geglückt. Tina von Almen wird die Firma mit all ihrem Talent zur Kommunikation und Organisation sehr bereichern. Ich freue mich riesig!"


zurück

(bs) 07.12.2018


Druckansicht

Artikel empfehlen

 

PremiumPartner
Top-Dienstleister für Gesundheitsmarken

Profitieren Sie von Profis für Ihre Kommunikation!

















































































































































































































































































































































































































































Printausgabe

Spot des Monats

Dental Marketing

'Healthcare Marketing'-Kreativranking


© Michael Homann

Das 'Healthcare Marketing'-Kreativranking kürt die kreativsten Werbeagenturen der Gesundheitsbranche. Die Rangliste basiert auf gewonnenen Awards von nationalen und internationalen Wettbewerben. Mehr...

Best Practice


© Faber Visum Fotolia

Aussagekräftige Fallstudien aus dem Pharma- und Gesundheitsmarkt. Mehr...


Comprix-Langzeitranking

Healthcare Marketing präsentiert das Langzeit-Ranking zum Comprix-Award für die Jahre 2001 bis 2018 mehr...